Ausstellungen

Im Haus des Gastes "Kogge" bieten wir wechselnde Ausstellungen unterschiedlicher Stilistiken. Sie transportieren unsere Werte, wie Natürlichkeit oder Gelassenheit und haben einen thematischen Bezug zur Insel oder der maritimen Kulturlandschaft. 

Die Ausstellungen können immer zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information "Kogge" (Mo.- Fr. 09:00 - 17:00 Uhr; Sa. & So. 09:00 - 12:30 Uhr) besichtigt werden, der Eintritt ist kostenfrei!

Sie sind selbst Kreativ schaffend und möchten auf Spiekeroog ausstellen? Auch die Kombination aus Arbeitsraum und Ausstellung ist möglich, bitte sprechen Sie uns an!


17.09. - 13.10.2017 | Inselgrün und Klinker

Barbara Gaugers Pastellzeichnungen von Spiekeroog

Der Lesepavillon in den Dünen, die roten Klinkerwege zum Strand, die alte Inselkirche und die historischen Bauten im Ortskern, die Fayence-Hunde hinter den Fensterkreuzen, das Deichtor an der Pferdebahn: Motive und Eindrücke, die kein Spiekeroogbesucher je vergisst. Auch die Berliner Künstlerin Barbara Gauger, die schon als Kind die Insel kennen lernte und bis heute mit ihrer Familie immer wieder dorthin zurückkehrt, ist ihrem Zauber schon frühzeitig erlegen.
So dokumentiert die Ausstellung ihre tiefe Verbundenheit mit dem Ort. Meistenteils sind es die obigen Motive, die sie in kleinformatigen Kohle- und Pastellzeichnungen auf handgearbeiteten Papieren festhält; mit lockerem Strich und in Farben, wie die Natur, die Bepflanzung und die eigentümlichen Bauwerke auf der Insel sie selbst vorgeben – leicht variiert durch den wechselnden Lichteinfall oder den gewählten Bildausschnitt. Jede dieser einzigartigartigen Miniaturen atmet etwas vom Geheimnis und der Schönheit der Insel – und lädt den Betrachter dazu ein, den "inneren Dialog" der Künstlerin mit Spiekeroog auf seine eigene Weise mitzuerleben. Es lohnt sich auf die Ausstellung zu kommen (ein Katalog liegt aus). 


23.11.2017 - 08.01.2018 | „Spiekeroog – Impressionen“

Die Arbeiten von Gudrun Reißmann teilen sich ganz intuitiv und unmittelbar mit. Sie sprechen durch ihre intensiven und leuchtenden Farben. Farbe ist hier in erster Linie Stimmung. Die Künstlerin hat sich oft auf der Insel aufgehalten und ist ganz in ihren Zauber eingetaucht. Zu sehen sind Landschaftsbilder, die die Schönheit und Stille von Watt- und Dünenlandschaften sowie den weiten Himmel über der Nordsee zum Thema haben. Im Zusammenspiel der Elemente tauchen auf einigen Bildern Figuren auf, kleine reale Szenen sind zu malerischen Erzählungen geworden. Auch einige Bauwerke der Insel wurden in ein malerisches Licht gesetzt. Die Künstlerin hat auf der Insel skizziert und fotografiert. Die hier ausgestellten Arbeiten sind später im Atelier entstanden.


08.01. - 17.02.2018 | Bernd Lübke

Der in Kürten lebende Künstler Bernd Lübke bezieht erste Impulse für ein neues Werk aus seinem bunten Alltag, aus Gedanken und Begegnungen, die sich erst im Schaffensprozess zu abstrakten Kompositionen vertiefen. Seine Acrylgemälde erwachen beim Malen selbst – durch die ständige Neuinterpretation von Bildelementen und Farbmustern und im aktiven Zusammenspiel mit kräftigen Farben. Inspiriert vom ständigen Wandel, den die Werke im Laufe ihrer Entstehung durchleben, verdichten sie sich am Ende zu lebendigen Gemälden mit einer satten, kräftigen Formen- und Farbsprache. 


Juli 2018 | Modellbahnausstellung "Spiekerooger Inselbahn"

Auch im Jahr 2018 fährt auf Spiekeroog noch die alte Inselbahn - allerdings auf Gleisen im Maßstab 1:87. Dank des Bremers Günther Poppe ist ein originalgetreuer Nachbau auf einer 17m langen Modellbahnanlage entstanden. Der Bahnhof, die Stranddistel, die alte und die neue Rettungsstation der DGzRS und das Laramie gehören ebenso dazu, wie die Spiekeroog III, das alte Frachtschiff Tilde und natürlich alle Fahrzeuge der leider im Jahr 1981 stillgelegten Bahn, die den alten Anleger mit dem Dorf verbunden hatte. Diverse Filme über die Spiekerooger Inselbahn und über die Schifffahrt zu den ostfriesischen Inseln werden ebenfalls angeboten.

Öffnungszeiten der Ausstellung
01. bis 08. Juli 2018, jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt ist frei. Kogge.