10. Zugvogeltage

Vom 13.10. - 21.10.2018 dreht sich an der niedersächsischen Nordseeküste und auf den Ostfriesischen Inseln wieder alles um Zugvögel, die im Herbst zu Tausenden aus dem hohen Norden ins Wattenmeer kommen. Pfuhlschnepfen, Alpenstrandläufer und andere Wattvögel stärken sich hier für den Weiterflug in ihre Winterquartiere in Südeuropa und Afrika; viele nordische Gänse verbringen den ganzen Winter an der Küste.

Die Zugvogeltage bieten jedes Jahr eine besondere Gelegenheit, die Bedeutung des Wattenmeeres für den internationalen Vogelzug zu erleben und sich von seiner Faszination anstecken zu lassen.

Auch auf Spiekeroog dreht sich in dieser Zeit alles um die Zugvögel. Vorträge, Workshops und Konzerte. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Zugvögel.


Programm 2018

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vogelkundliche Wanderung auf die Spiekerooger Ostplate

    Die Ostplate der Insel Spiekeroog mit ihrer natürlichen Entwicklung ist nicht nur in der Zeit des Vogelzuges immer eine Wanderung wert - mit einem Team aus erfahrenen ehemaligen Vogelzivis und FÖJlern wird sie aber zu einem Highlight.
    Ein einmaliges Naturerlebnis, denn der Weg ist das Ziel und es wird viel zu entdecken geben. Warme Kleidung und Gummistiefel (im Wittbülten ausleihbar) erforderlich.

    • Dauer: ca. 4 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21,00 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten. Wenn möglich Fernglas und Kamera mitbringen.

    Termin:
    Sa. 13.10.2018 - 11:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: "Vogelkiek" für Familien

    Was ist eine Schneeammer? Wie schnell fliegt ein Wanderfalke? Warum stehen Vögel auf einem Bein? Begleitet von ehemaligen Vogelzivis, FÖJlern und anderen Freiwilligen wird Familien die Vogelwelt spielerisch und anschaulich erklärt und gezeigt. Die größeren Kids können zudem erfahren, was eine Wasser- und Wattvogelzählung ist und wie man Tausende von Vögeln zählt. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Warme Kleidung und robustes Schuhwerk erforderlich. Soweit vorhanden, bitte Ferngläser mitbringen.

    • Dauer: ca. 2 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21,00 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten

    Termin:
    Sa. 13.10.2018 - 11:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vogelzug bei Nacht

    Der überwiegende Teil der Vögel zieht bei Nacht. Aber warum? Wie können sich Vögel bei 
    Nacht orientieren? Und wie können wir den Zug untersuchen? Diese Fragen beantwortet ein Team aus erfahrenen ehemaligen Vogelzivis und FÖJlern bei diesem interaktiven Vortrag. Warme und wetterfeste Kleidung erforderlich. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Nationalparkhaus statt.

    • Dauer: 2 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21,00 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Sa. 13.10.2018 - 19:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: "Der Vogelzug": ein Spiel für Jung und Alt

    Vögel haben unterschiedliche Strategien ihre Reise ins Brutgebiet oder Winterquartier zu bewältigen. Für manche ist die Reise länger und für manche kürzer. Es gibt Vögel, die große Strecken ohne Pause zurücklegen und andere, die in kurzen Etappen ziehen. Was ist eure Strategie: zieht ihr lieber alleine oder in einer Gruppe? Nach einer Einführung durch Jan Kalusche, Ornithologe aus Oldenburg, beginnt eine Schnitzeljagd, bei der die Teilnehmer/innen die Rolle einer Vogelart übernehmen und sich dem Verhalten der Vögel anpassen. Robustes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

    • Dauer: 2 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21,00 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten

    Termin:
    So. 14.10.2018 - 14:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Eröffnungsvortrag: Vogelzug - Ein eindrucksvolles Naturschauspiel auf Spiekeroog hautnah erleben

    Nationalpark-Wattführer Carsten Heithecker und Ornithologe Edgar Schonart, beide Spiekerooger, berichten Spannendes und Interessantes zum Phänomen Vogelzug, stellen die Spiekerooger (Zug-) Vogelwelt mit vielen Bildern vor und informieren über die Veranstaltungen der 10.Zugvogeltage.

    • Dauer: 1,5 Std.
    • Kosten: Der Eintritt ist frei. Geeignet für Kinder ab 12 Jahre.
    • Treffpunkt: Inselkino

    Termin:
    So. 14.10.2018 - 20:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Sea-Watching

    Sea-Watching ist eine besondere Disziplin der Vogelbeobachtung. Zusammen mit dem erfahrenen Ornithologen Edgar Schonart und mithilfe leistungsfähiger Ferngläser („Spektive“) wird der Vogelzug weit draußen auf See beobachtet. Dabei kommen auch solche Arten in den Blick, die in Insel- oder Küstennähe nicht zu beobachten sind. Veranstaltung für Erfahrene Vogelbeobachter/innen, für Kinder nicht geeignet.

    • Kosten: Kostenfrei
    • Anmeldung: 0177-2638545
    • Treffpunkt: Aussichtsplattform am Höhenweg (Nähe Jugendhof)

    Möglichst eigenes Spektiv mitbringen!

    Termine:
    Mo. 15.10. - Sa. 20.10.2018 jeweils um 08:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Familientreffen im Watt – eine animierte Bildergeschichte für kleine und große Leute

    Ronnie Rotschenkel macht sich Sorgen: Seine Tante Robusta ist schon seit ein paar Tagen 
    überfällig. Sie waren wie jedes Jahr genau hier am Priel im Wattenmeer verabredet, aber bisher hat er sie noch nicht gefunden. Es ist aber auch gar nicht leicht, unter all den vielen Vögeln, die jetzt imHerbst aus aller Herren Länder hier im Wattenmeer eintreffen, Tante Robusta zu finden, schließlich sehen alle Rotschenkel ziemlich ähnlich aus. Zum Glück schließt Ronnie bald Freundschaft mit anderen weitgereisten Vögeln, die ihn bei der Suche nach seiner Tante unterstützen. Dabei erzählen sie ihm ein bisschen aus ihrem Leben und sie bestehen sogar gemeinsam ein Abenteuer. Ob es dann 
    doch noch zu dem Treffen mit der Tante kommt, die immer so schöne Geschichten aus Island 
    mitbringt? Im Anschluss an die Geschichte kann man selber einzelne Szenen daraus auf Kritzelblättern malen.

    • Dauer: 1 Std.  
    • Kosten: 3,00 €, Erwachsenenbegleitung frei. Für Kinder ab 5 Jahre geeignet.
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.d
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termine:
    Mo. 15.10.2018 - 14:00 Uhr
    Mi. 17.10.2018 - 17:00 Uhr
    Fr. 19.10.2018 - 14:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Zwischenstopp Wattenmeer: Die Rolle des Wattenmeeres für den Vogelzug

    Im Herbst und im Frühjahr ziehen etwa 12 Millionen Vögel durch das Wattenmeer. Unter ihnen sind Gänse, Enten, Wattvögel, Möwen, Seeschwalben und viele mehr. Aber warum tun sie das? Ein Grund dafür sind Unmengen kleiner Organismen, die im oder auf dem Watt leben und als Nahrung dienen. Welche Gründe es noch gibt und wie es um das Wattenmeer bestellt ist, erklärt in diesem Vortrag anschaulich Jan Kalusche, Ornithologe aus Oldenburg.

    • Dauer: 1 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 4,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 3,00
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Mo. 15.10.2018 - 14:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Exkursion mit Feldversuchen: „Die Ernährung der Vögel“

    Was fressen Gänse, Enten und Watvögel ? Und was brauchen Vögel, um erfolgreich ins Brut- oder Überwinterungsgebiet zu kommen? Ergänzend zum Vortrag "Zwischenstopp Wattenmeer: Die Rolle des Wattenmeeres für den Vogelzug" wird diese Exkursion angeboten. Anhand kurzer Feldversuche veranschaulicht Jan Kalusche, Ornithologe aus Oldenburg, die Ernährungsweise verschiedener Vogelarten. Fernglas, Gummistiefel und wetterfeste Kleidung notwendig.

    • Dauer: 2 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21,00 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Mo. 15.10.2018 - 15:30 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Ornithologische Führung der "Vogel-Zivis"

    Auf Spiekeroog werden Sie immer noch liebevoll die „Vogel-Zivis“ genannt – die Bundesfreiwilligendienstleistenden beim NLWKN. Nahezu jede Woche laden sie zu ihren Ornithologischen Führungen ein - während der Zugvogeltage unterstützt vom Spiekerooger Nationalpark-Ranger Lars Scheller. Sie freuen sich auf spannende Sichtungen und stehen für Fragen rund um die Vogelwelt und den Nationalpark zur Verfügung. Warme Kleidung und robustes Schuhwerk erforderlich. Soweit vorhanden, bitte Ferngläser, Spektive und Bestimmungsliteratur mitbringen.

    • Dauer: 2 Std.
    • Kosten: Kostenfrei
    • Treffpunkt: Dienstag: Nationalpark-Haus Wittbülten | Donnerstag: Café Westend/Old Laramie


    Termine:
    Di. 16.10.2018 - 10:00 Uhr
    Do. 18.10.2018 - 10:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vogelzug - was ist das eigentlich

    Als Laie kann man nur staunen: Da stehen die „Ornis“ (Ornitholog/innen = Vogelkundler/innen) stundenlang in der Landschaft, um mit Ferngläsern winzige Vögel in großer Distanz zu beobachten. Was ist daran spannend? Worum geht es überhaupt? Was ist der Reiz dieses Themas? Diese Fragen beantwortet Nationalpark-Wattführer C. Heithecker in diesem Vortrag, der sich auch als Einführung für die folgenden Veranstaltungen empfiehlt.

    • Kosten: Kostenfrei
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Di. 16.10.2018 - 14:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vogelkundliche Führung: "Zugvogel-Klassiker"

    Klassiker des Vogelzugs im Wattenmeer sind die teils riesigen Schwärme der Watvögel. Bei Flut been-den sie ihre Nahrungssuche im Watt und suchen ihre Hochwasser-Rastplätze auf der Insel auf. Dieses eindrucksvolle Schauspiel kann in kleinen Gruppen unter Anleitung von Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann, dem Spiekerooger Ornithologen Edgar Schonart und Fachleuten des Nationalpark-Hauses, des NLWKN und dem Nationalpark-Ranger von der Wattkante aus bestens beobachtet werden. Unbedingt warme Kleidung und Gummistiefel (im Wittbülten ausleihbar) anziehen, wenn möglich, Fernglas, Spektive und Bestimmungsliteratur mitbringen.

    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Di. 16.10.2018 - 15:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Naturdetektive unterwegs - Spurensuche am Strand

    Naturdetektive decken spielerisch die Geheimnisse der Inselnatur auf! Diesmal geht es an den Strand – da ist erstaunlich viel los: Mit etwas Glück können wir z.B. Sanderlinge beobachten, kleine Vögel, die geschickt vor den Wellen herlaufen, um angespülte Nahrung zu erwischen. Außerdem tragen die Wellen aber auch lauter interessante Sachen aus dem Meer zusammen und lagern sie in einem Spülsaum ab. Den gucken wir uns genau an und überlegen uns, was für Geschichten die Fundstücke erzählen. Manchmal - nicht immer - findet man z.B. ganze viele Vogelfedern, wie kommt es wohl dazu? Unbedingt festes Schuhwerk und Regenbekleidung anziehen.

    • Kosten: Erw. 8,50 €, Kinder ab 6 Jahre 5,50 €, Familien 21,00 € (inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de 
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Mi. 17.10.2018 - 10:30 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Faszination Feder: Federkunde für Anfänger

    Eine Einführung in die Federkunde mit Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann: Am Strand und in den Dünen sind sie zahlreich zu finden – die Vogelfedern. Sie sind das Material für diesen Workshop – von Teilnehmenden zuvor selbst gesammelt und mitgebracht oder aus dem Fundus des Nationalpark-Hauses. An diesen Federn entdecken wir im Labor des Nationalpark-Hauses, wie sie gebaut sind und was sie für den Vogel bedeuten. Mit Hilfe von Abbildungen im Buch können wir sie bestimmen. Vielleicht können wir aus den vielen Federn auch den Flügel eines Austernfischers oder eines Brachvogels zusammensetzen.

    • Kosten: Erwachsene: € 8,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 5,50 / Familien: € 21 (jeweils inkl. Ausstellungsbesuch)
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de 
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Mi. 17.10.2018 - 15:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vortrag: Bunte Vogelwelt - die Farbe in der Vogelfeder

    Mehr über Vogelfedern berichtet Hobbyornithologe und Physiker Prof. Dr. Klaus Hinsch: Federn sind nicht nur zum Fliegen oder Wärmen da, sondern erfüllen mit ihrer Farbe andere wichtige Funktionen im Leben des Vogels. Wir werden in die faszinierende Mikrowelt der Vogelfedern eintauchen. Einige unserer Themen: Wo und wie entsteht die Vielfalt an Farbphänomenen? Federfarben mit Signalwirkung (Balz oder Tarnung). Sehen Vögel die Farben so wie wir? Empfohlenes Mindestalter: 12 Jahre.

    • Kosten: Erwachsene: € 4,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 3; kostenfrei für Teilnehmer/innen der Veranstaltung "Faszination Federn".
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Mi. 17.10.2018 - 17:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Theater: Solange die Flügel tragen

    Solange die Flügel tragen - eine theatrale Liebeserklärung an die Marathonläufer der Luft von Franz Fendt, Bremen, und Frank Fuhrmann, Junge Landesbühne Wilhelmshaven. Das Wattenmeer ist die Drehscheibe des Ostatlantischen Vogelzugs. Millionen Vögel nutzen es als Tankstelle auf ihren Reisen zwischen den Brutgebieten im Norden und den Überwinterungsorten im Süden. Der Kulturforscher und Vogelfreund Adrian Fritz aus der Schweiz taucht mit leidenschaftlicher Neugier ein in die wundervolle Welt der Zugvögel. Er folgt spielerisch der großen Flugroute und präsentiert dazu auf unterhaltsame Weise Fakten, Bilder, Geschichten und Melodien. Dabei ist seine Darbietung offen, transparent, humorvoll, situativ an den Spielort angepasst und auch manchmal interagierend mit dem Publikum.
    Durch sein körperbetontes Spiel nimmt der Schauspieler Franz Fendt Zuschauer jeden Alters mit zu den wichtigsten Schauplätzen und Ereignissen des Naturschauspiels Vogelzugs.
    Er erzählt und erlebt, was die Vögel durchleben, und schafft so Raum für die Zuschauer, sich in sie hineinzuversetzen und ihr Leben, ihre faszinierenden Leistungen und Anpassungen zu verstehen. Geeignet für Kinder ab 6 Jahre.

    • Dauer: 45 Min. 
    • Kosten: 6,00 €
    • Anmeldung: Tourist-Infrmation "Kogge" oder über die Onlinebuchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Inselkino; Einlass 18:30 Uhr

    Termin:
    Mi. 17.10.2018 - 19:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Naturerlebnis auf dem Wasser

    Für die Zugvogeltage lädt die Nordseebad Spiekeroog GmbH zu einem ganz besonderen Schiffsausflug ein: Mit dem ersten auflaufenden Wasser fährt die Spiekeroog II mit langsamer Fahrt durch die Spiekerooger Fahrrinne. Dabei können die am Wassersaum nahrungssuchenden Vögel aus großer Nähe beobachtet werden. Anschließend geht es ans Langeooger Ostende, wo Seehunde und mit Glück auch Kegelrobben an ihren Rastplätzen beobachtet werden können. Dieses vielseitige eindrucksvolle Naturerlebnis wird von Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann, dem Spiekerooger Ornithologen Edgar Schonert Fachleuten des Nationalpark-Hauses Wittbülten, des NLWKN und dem Nationalpark-Ranger begleitet und erläutert. Soweit vorhanden, bitte Ferngläser, Spektive und Bestimmungsliteratur mitbringen.

    • Kosten: Erwachsene: 14,00 € / Kinder ab 6 Jahre: 7,00 €
    • Anmeldung: Hafen Spiekeroog, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Hafen Spiekeroog


    Termin:
    Do. 18.10.2018 - 15:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Vortrag: Was Fledermäuse und Kraniche gemein haben - spannende Aspekte des (Vogel-)Zugs

    Zum Abschluss der Zugvogeltage beleuchtet dieser Doppel-Votrag einige spannende (Rand-)Aspekte des Themas: Zunächst führt uns Referent Dirk Grote in den wilden Südwesten Europas, dann kehrt Referent Axel Donning zurück zur Nordsee und den uns vertrauten ostfriesischen Inseln. Und hier sind nicht nur ziehende Vögel, sondern auch andere, weit heimlichere Durchreisende zu beobachten.
    Die Extremadura im Südwesten Spaniens ist das bedeutungsvollste Überwinterungsgebiet für 
    Kraniche in Europa. Bis zu 130.000 Exemplare dieser eindrucksvollen Vogelart verbringen hier die Wintermonate. Die Hunte, eine 4.000 Jahre alte Nutzungsform der Landschaft, ist Garant für die gute Nahrungsgrundlage der Kraniche. Der Vortrag stellt diese kulturelle Landnutzung vor. Ferner werden weitere Zugvogelarten dargestellt, für die die Extremadura ebenfalls elementarer Bestandteil ihrer Zugroute ist – wer weiß, ob einige von Ihnen nicht auch über Spiekeroog gezogen sind!
    Der zweite Teil des Vortrags führt uns zurück an die ostfriesische Küste. Hier gehören die Tage im Frühling und Herbst den Zugvögeln. Die Nächte müssen sich diese aber mit anderen fliegenden 
    Tieren teilen: Seit durch Zufallsfunde auf Schiffen und Offshore- Ölplattformen bekannt ist, dass auch Fledermäuse weite Strecken über die Nordsee ziehen, haben sich die Bemühungen um eine Erforschung des Zuges dieser heimlichen Tiere auf dem Meer verstärkt. Auf einigen ostfriesischen Inseln, auch auf Spiekeroog, wird eine regelmäßige Erfassung des Fledermauszugs durchgeführt. Der Vortrag stellt interessante Fakten des Zuges der Fledermäuse im Vergleich zum Vogelzug dar. Er liefert Einblicke in das harte Leben der kleinen Langstreckenflieger und in erstaunliche, neue Forschungsergebnisse.

    • Dauer: ca. 1,5 Std.
    • Kosten: Erwachsene: € 4,50 / Kinder ab 6 Jahre: € 3,00
    • Anmeldung: Nationalpark-Haus Wittbülten, Tourist-Information „Kogge“ oder über die Online-Buchung auf spiekeroog.de
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin:
    Fr. 19.10.2018 - 14:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Zugvogel-Klönschnack

    Die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer neigen sich bald dem Ende zu, auf Spiekeroog liegt eine erlebnisreiche Zugvogel-Woche hinter uns. Grund genug, mit allen Beteiligten und interessierten Gästen in gemütlicher Runde gemeinsam Rückschau zu halten und unsere Zugvogelerlebnisse Revue passieren zu lassen. Dabei sehen wir uns natürlich auch die Spiekerooger Artenliste an und schauen, ob wir für den Aviathlon auch keine Beobachtung vergessen haben.

    • Kosten: Kostenfrei 
    • Treffpunkt: Nationalpark-Haus Wittbülten


    Termin: 
    Fr. 19.10.2018 - 16:30 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: Nordischer Zugfolk V: Zehn Wanderer zwischen den Welten in Musik, Zeichnung und Film

    10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – ein guter Anlass für das ammerländisch-friesische Folktrio DreyBartLang, das die Zugvogeltage seit Jahren begleitet, sich 10 typischer Zugvogelarten des Wattenmeeres anzunehmen! Mit kurzen Wortbeiträgen und detailgetreuen Zeichnungen von Steffen Walentowitz werden die Arten vorgestellt. Eindrucksvolle Filmaufnahmen des Vareler Naturfilmers Dieter Harms zeigen sie in ihrer Wattenmeer-Umgebung - unterlegt mit einfühlsamer Musik: Petra Walentowitz (Akkordeon), Kati Bartholdy (Geige und Bratsche) und Holger Harms-Bartholdy (Gitarre) entführen musikalisch in zehn nordische Länder, in denen die Vögel beheimatet sind. So erklingen wehmütige Weisen aus Sibirien, der Heimat der 
    Nonnengans, schwungvolle Tänze aus Schweden, in dessen kargen Moorlandschaften Brachvögel brüten und isländische Melodien, die die unwirtlichen Weiten der Vulkanlandschaft zeichnen, in denen der Singschwan zuhause ist. Dieses Spannungsfeld zwischen fremder Musik und vertrauten Bildern aus dem Wattenmeer lässt uns erspüren, dass Zugvögel echte „Wanderer zwischen den Welten“ sind.

    • Kosten: 12,00 €
    • Anmeldung: Tourist-Information "Kogge", online oder an der Abendkasse 
    • Treffpunkt: Inselkino


    Termin:
    Fr. 19.10.2018 - 20:00 Uhr

  • Zugvogeltage im Nationalpark Wattenmeer: "Vogelkiek" am Hafen

    Viele der Vogelarten, die Spiekeroog zur Zugzeit aufsuchen, lassen sich gut vom Spiekerooger Hafen aus per Spektiv beobachten. Sowohl entlang der Fahrrinne als auch auf den Flächen des Westergroens finden sich dabei je nach Witterung verschiedene Gänse-, Enten- und Limikolenarten ein. Nationalpark-Ranger Lars Scheller freut sich auf spannende Sichtungen und steht für Fragen rund um die Vogelwelt und den Nationalpark zur Verfügung. Warme Kleidung und robustes Schuhwerk erforderlich. Soweit vorhanden, bitte Ferngläser, Spektive und Bestimmungsliteratur mitbringen.

    • Kosten: Kostenlos
    • Treffpunkt: Flaggenmast im Spiekerooger Hafen


    Termin:
    Sa. 20.10.2018 - 10:00 Uhr