Teilnehmer

Das Verfahren wird als nichtoffener hochbaulicher Realisierungswettbewerb nach §§ 78 – 80 VgV und nach RPW 2013 mit mindestens 10, maximal 15 teilnehmenden Büros oder Arbeitsgemeinschaften durchgeführt.

Vier Büros wurden zum Verfahren eingeladen. Weitere elf Teilnehmende wurden über einen vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb ermittelt.
Die Einbeziehung weiterer Fachplanungsbüros ist den Teilnehmenden freigestellt, hat jedoch keine Auswirkung auf das Vergabeversprechen. Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung eine bevollmächtigte Vertretungsperson zu benennen. Jede Teilnehmende/ Arbeitsgemeinschaft darf nur mit einem Entwurf am Verfahren teilnehmen, Varianten sind unzulässig.


Folgende Büros haben sich über den europaweiten Teilnahmewettbewerb qualifiziert


  • heinemeyer beck ARCHITEKTEN
  • Kersten Kopp Architekten

Folgende Büros wurden zum Wettbewerb eingeladen:


  • Feja + Kamper Architekten