Umwelt und Nachhaltigkeit

Die grüne Insel: Mehr als ein Versprechen

Nachhaltiges Leben im Einklang mit der Natur – dieser Leitgedanke zieht sich  auf Spiekeroog als roter Faden durch unser gesamtes Denken und Handeln. Schon seit jeher sind wir darauf bedacht, die Umwelt zu achten und zu bewahren. So besteht ein Großteil unserer grünen Insel aus Ruhe- und Schutzzonen, in denen sich die Natur frei entfalten kann – ob auf Salzwiesen, in den Dünen oder auf der Ostplate. 

Gelebte Verantwortung
Als Insel inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes und des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer nehmen wir unsere Verantwortung für den Erhalt unserer Lebensgrundlage ernst. Den Tourismus auf der Insel bauen wir behutsam und in kleinen Schritten weiter aus – stets mit dem übergeordneten Vorsatz, die Umwelt nachhaltig zu schonen. 

Genau das haben wir auch in unserem Unternehmensportrait verankert, mit dem wir die Nachhaltigkeit unserer Angebote und Services in den kommenden Jahren weiter unterstreichen wollen. Und auch mit unserem 2019 gegründeten Nachhaltigkeitsnetzwerk arbeiten wir strategisch daran, unseren CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren.

Ökostrom für alle
Mit vielfältigen Projekten gestalten wir das Leben auf Spiekeroog Schritt für Schritt nachhaltiger: Schon heute nutzt unsere Gesellschaft zu 100% Ökostrom – und konnte auch den Hafenzweckverband Neuharlingersiel für eine Umstellung auf Ökostrom für Hafen und Hafengebäude gewinnen. 

Projekte für eine nachhaltige Insel
Unser erklärtes Ziel ist es, den CO2-Fußabdruck der Insel in den kommenden Jahren so klein wie möglich zu halten. Deshalb arbeiten wir in zahlreichen unterschiedlichen Projekten und Initiativen daran, unsere Gemeinde umweltgerecht zu entwickeln und unseren CO2-Ausstoß maßgelblich zu verringern. 

Eine Auswahl unserer Projekte finden Sie hier: 


Gemeinsam viel erreichen: Wie Sie mithelfen können

Mitmachen und aktiv beim Klimaschutz anpacken – das ist einfacher als gedacht.
Denn mit wenigen Handgriffen tragen auch Sie dazu bei, Spiekeroog als lebens- und liebenswerte Insel zu erhalten – zum Beispiel, indem Sie:

  • … CO2-freundlich anreisen (z.B. mit der Bahn), 
  • … möglichst wenig Müll produzieren,
  • … mithelfen, die Insel sauber zu halten, 
  • … (Öko-)Strom sparsam nutzen,
  • … sorgsam mit der wertvollen Ressource Wasser umgehen. 

Ihr freiwilliger finanzieller Beitrag
Sie möchten gern mehr zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und sich finanziell an unseren vielfältigen Projekten beteiligen? 

Dann unterstützen Sie uns ganz einfach mit einem selbstgewählten Beitrag: Mit wenigen Klicks helfen Sie uns dabei, unsere Nachhaltigkeitsprojekte zur CO2-Reduzierung und -Kompensation erfolgreich voranzutreiben und die Natur von Spiekeroog nachhaltig zu schützen. 

Hier mehr erfahren und mithelfen!